Rechtsanwältin Julia Deiss – Arbeitsrecht

Profil

  • Rechtsanwältin in Freiburg seit 2020
  • 2019-2020 Gewerkschaftssekretärin ver.di Bezirk Südbaden-Schwarzwald
  • 2017-2019 Rechtsreferendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf , bei einer renommierten Arbeitnehmerkanzlei in Düsseldorf und bei der ver.di Bundesverwaltung in Berlin
  • 2010 -2016 Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universidad de Chile, Santiago de Chile, mit dem Schwerpunkt Arbeit und Soziale Sicherung

 

Anwaltstätigkeit

Arbeitsrecht

  • gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf allen Gebieten des Arbeitsrechts
  • Beratung und Vertretung von Betriebsräten, Personalräten und Mitarbeitervertretungen

Das Magazin STERN führt uns in der Liste „Die besten Anwaltskanzleien 2020“ im Rechtsgebiet Arbeitsrecht (für Arbeitnehmer)

 

Publikation

Fortunato,S. und Deiss, J.: Der virtuelle Personalrat- in Der Personalrat, Ausgabe 6/2020, S. 18-20.

Kontakt

Rechtsanwältin Deiss
spricht Spanisch und Englisch

Mail: deiss@hegarhaus.de

Sekretariat

Lara Molt
spricht Englisch

Tel. 0761 / 38792-0
Mail: molt@hegarhaus.de
Fax: 0761 / 28 00 24

Berufsverständnis

Solidarität ist für mich wesentlich – deswegen vertrete ich ausschließlich die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, Betriebsräten, Personalräten, Mitarbeitervertretungen sowie Gewerkschaften. Da die Machtstruktur in Unternehmen oft zugunsten der Arbeitgeber ausfällt, hat das vermeintlich schwächere Glied in der Kette Anspruch auf eine sehr gute Vertretung.

In schwierigen Phasen benötigt man Menschen, die einem beistehen – hier kann ich als Ihr rechtlicher Beistand unterstützen, einen für Sie tragbaren Weg zu gehen.

Mir ist es wichtig, für die Mandantin/ den Mandanten die für sie/ihn beste Lösung zu finden, weswegen die Erfassung des Sachverhalts mit allen Facetten den Blick auf den einzelnen Menschen erfordert. Gerade, wenn das persönliche Rechtsempfinden nicht immer das Ergebnis widerspiegelt, ist es umso wichtiger, vollumfassend aufzuklären.

Meine Erfahrungen bei ver.di kann ich gewinnbringend in meine anwaltliche Tätigkeit einbringen, insbesondere bei der Vertretung im Bereich des kollektiven Arbeitsrechts. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Interessenvertretung ist nur mit anwaltlicher Beratung gut möglich!