Arbeitsrecht

Ihre Anwältinnen, Anwälte und Berater für Arbeitsrecht

Wir beraten und vertreten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vorgerichtlich und vor allen deutschen Arbeitsgerichten – von der Aushilfe bis zum Manager auf allen Gebieten des Arbeitsrechts z.B. Kündigung, Befristung, Teilzeit, Vergütung, Urlaub, betriebliche Altersversorgung, Leiharbeit, Mutterschutz, Elternzeit, Behindertenschutz, leidensgerechte Beschäftigung, Diskriminierung, Arbeitnehmerstatus (Scheinselbständigkeit).

Wir beraten und schulen Betriebsräte, Personalräte, Sprecherausschüsse und Mitarbeitervertretungen und vertreten sie als juristische Sachverständige in außergerichtlichen Verhandlungen, in Beschlussverfahren, Einigungsstellen und Schlichtungsverfahren.

  • Focusauszeichnung „Deutschlands Top-Anwälte“
  • Das Magazin STERN führt uns in der Liste „Die besten Anwaltskanzleien 2020“ im Rechtsgebiet Arbeitsrecht (für Arbeitnehmer)
  • Ausschließliche Vertretung von ArbeitnehmerInnen und Arbeitnehmern
  • Seit 1994 als Sozietät im Hegarhaus tätig
  • FachanwältInnen und Berater für Arbeitsrecht
  • Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Unsere Leistungen im Bereich Arbeitsrecht

Individualrechtliche Beratung und Vertretung in folgenden Bereichen

 

 

Kollektivrechtliche Beratung und Vertretung (Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen)

 

 

 

Mitgliedschaften

Aktuelle Informationen zum Arbeitsrecht

Rundbrief Arbeitnehmeranwälte April 2021

Im neusten Rundbrief der Kooperation Arbeitnehehmeranwälte lesen Sie folgende Themen:   Entgeltgleichheit: Informationsanspruch des BR nach Entgelttransparenzgesetz-Entscheidung LAG Entscheidungsbesprechung: Betriebsverfassungsrechtliche Abmahnung nicht in...

mehr lesen

Kurzarbeit Null kürzt den Urlaubsanspruch

Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat in seinem Urteil vom 12.03.2021 entschieden, dass sich der Urlaubsanspruch von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern für jeden vollen Monat der Kurzarbeit Null um 1/12 kürzt. SACHVERHALT Die Klägerin ist als Verkaufshilfe mit...

mehr lesen

EuGH zur Arbeitszeit bei Rufbereitschaft

Der Europäische Gerichtshof hat letzte Woche entschieden (Urt. v. 9.3.2021, Rs. C-580/19), dass Rufbereitschaft nur als Arbeitszeit gewertet wird, wenn man in dieser Zeit seine Freizeit „frei“ gestalten kann.   Achtung: Die Einordnung als Arbeitszeit, heißt...

mehr lesen